zurück zur Übersicht
hardys
PARIS -ROUBAIX

"Man ist in einer anderen Welt, man tritt einfach weiter und versucht, ja nicht aufzugeben.Dieses Rennen ist wirklich dafür gemacht, nicht aufzugeben.Ich habe die Ziellinie nicht gesehen.Mein ganzer Körper war von Krämpfen geschüttelt"

Das waren die Worte von Fabian Cancellara vom TREK FACTORY RACING TEAM nach dem Rennen in Roubaix als er es 2013 für sich entscheiden konnte.

2014 war die "Hölle des Nordens"  gnädig. Kein Regen, wenig Wind, das Kopfsteinpflaster deshalb fast schon leicht befahrbar. Sogar die Sonne schien, als Niki Terpstra auf die legendäre Radrennbahn von Roubaix einbog. Die letzten fünf Kilometer hatte der Niederländer allein ein Angriff genommen und so sogar die Muße sich umzusehen, bevor es über den Zielstrich ging. 257 Kilometer lagen hinter ihm, und vor allem auch alle Favoriten.

Fabian Cancellara, der dreimalige Gewinner aus der Schweiz, Tom Boonen, der belgische Volksheld oder der Slowake Peter Sagan - alle abgehängt beim Zusammenschluss der beiden führenden Gruppen kurz vor der Ortseinfahrt nach Roubaix, als sich Terpstra ein Herz fasste und die Flucht nach vorne suchte. Seine Teamkameraden vom belgischen Quick-Step-Rennstall verzögerten inzwischen geschickt jegliche Aufholversuche des Feldes.

Bei diesen Frühjahrsklassikern fahren die Radprofis spezielle Rennräder. Fabian Cancellara fährt bei solchen Rennen das TREK DOMANE

Dieses DOMANE  lässt jede andere Carbon Langstrecken-Rennmaschine seiner Klasse um Längen hinter sich-dank ISO Speed Technologie für mehr Rennkomfort, Endurance-Geometrie für höhere Fahrstabilität und Power Transfer Construction für mehr Speed.

Der Belgier Sep Vanmarcke vom Team Belkin hatte bei  seinem Einsatz bei Paris-Roubaix eine weitere Langstrecken Waffe am Start und wurde damit starker 4ter. Das Bianchi Infinito CV.

Eine komplette, extrem aufwendige Neuentwicklung von Bianchi. Durch die Countervail Technologie erfährt das Rad einen deutlich spürbaren Komfort ohne dabei an Vortrieb und Steifigkeit einzubüßen. Die auf Komfort ausgelegte Geometrie beugt wirksam gegen Ermüdung und Schmerzen, gerade auf langen Ausfahrten, auf dem Rad vor.

Es ist großartig Athleten mit solch hervorragendem Material fahren zu sehen.Beide Modelle, das TREK Domane sowie auch das Bianchi Infinito CV ist in unserem Shop in Metzingen in live zu sehen-oder bequem in unserem Online Shop www.hardys.tv.

Hegelstraße 7
72663 Großbettlingen
Route planen >>
Zahlungsoptionen
Social Media
cart